Der Bauabschnitt 6 steht im direkten Zusammenhang mit den Bauabschnitten 4 und 5.

Diese drei Bauabschnitte bilden zusammen den Nordast der neuen 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn.

Der Bauabschnitt 6 umfasst den Neubau einer 1 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Ebendorfer Chaussee und Kannenstieg entlang der Johannes-R.-Becher-Straße. Mit der neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Kannenstieg mit über 5.000 Anwohnern an das Netz der Straßenbahn angeschlossen.

Die Neubaustrecke schließt an der Kreuzung Ebendorfer Chaussee / Milchweg mit einem neuen Gleiskreuz an.
Im Kreuzungsbereich verlaufen die Straßenbahngleise noch auf der Autospur, um danach in die Seitenlage zu wechseln. Durch die Trennung können die Straßenbahnen störungsfrei und zügig fahren. Besonderes Augenmerk legte die MVB bei der Gestaltung der Gleise. Diese sind fast vollständig als grünes Rasengleis ausgeführt, dass das Mikroklima vor Ort verbessern und Geräusche zusätzlich dämmen soll.

Vier neue Haltestellen sind entstanden, die allesamt barrierefrei ausgebaut sind und einen einfachen Zugang zum öffentlichen Nahverkehr sicherstellen.

Die neue Straßenbahnverbindung ersetzt die bisher dort verkehrende Buslinie 69.

Perspektivisch ist vorgesehen, dass die neuen Linien 1 (Kannenstieg - Leipziger Chaussee) und 8 (Kannenstieg - Westerhüsen über Hauptbahnhof) hier verkehren sollen, sobald auch die Bauabschnitte 4 und 5 fertiggestellt sind. Die Anwohner erhalten so nicht nur eine direkte und schnelle Verbindung in die Innenstadt und zur Kastanienstraße und Lübecker Straße, sondern auch ins Neustädter Feld und zum Hauptbahnhof. Damit Umsteigen vom Bus in die Straßenbahn entfällt.

Aktueller Stand:

Die Bauarbeiten in der Johannes-R.-Becher-Straße sind abgeschlossen. Die Linie 1 (Sudenburg - Kannenstieg) verkehrt über die Neubaustrecke.

Die Kreuzung Milchweg / Ebendorfer Chaussee wird Mitte 2022 im Rahmen des 5. Bauabschnitts weiter ausgebaut. Dann wird auch das Gleiskreuz vervollständigt.

Planungsstand

Der Bau der Strecke begann 2019 und konnte 2021 abgeschlossen werden.

Bauablauf:

Details zum Bauablauf können Sie im Bautagebuch nachlesen..

Bilder: