Eine weitere Teilstrecke der Süd-West-Querung

Der Bauabschnitt ist eine weitere Teilstrecke der Süd-West-Querung vom Europaring – Wiener Straße – Raiffeisenstraße und Schönebecker Straße. Er verbindet das bestehende Streckennetz zwischen der Halberstädter Straße und der Leipziger Straße. Auf 980 Metern Länge ist ein besonderer Bahnkörper in Mittellage der Wiener Straße entstanden. Zwei neue, barrierefreie Bahnsteige an den Haltestellen Südring und Raiffeisenstraße sowie eine barrierefreie Haltestelleninsel Hertzstraße wurden errichtet.

Im Rahmen der Trassierung wurde der komplette Straßenraum neu gestaltet. Davon profitieren nicht nur die MVB-Fahrgäste, sondern auch Fußgänger, Radfahrer und der Individualverkehr. Es wurde Raum für alle Verkehrsarten, für sichere Verkehrsanlagen, Anlagen für den ruhenden Verkehr und Grünbereiche geschaffen.

Die Fahrgäste profitieren von einer neuen Straßenbahnverbindung in die Innenstadt und in die benachbarten Stadtteile, von modernen, serviceorientierten Haltestellen mit elektronischen Informationssystemen sowie von sicheren Zugangsmöglichkeiten zur Haltestelle.

Die Baumaßnahme mit einem Investitionsvolumen von 19,3 Millionen Euro wurde 2018 abgeschlossen. Die Linie 6 verkehrt zurzeit hier.

Planungsstand

Der Bauabschnitt ist seit 2018 eröffnet.

Bilder: